Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

Reisemagazin - Belgien

Per Tram in die flämische Sahara

Foto: Toerisme Vlaanderen

Mehr Infos: www.dekusttram.be

Mit der Straßenbahn Belgiens Nordseestrände erkunden: Eine Küstenroute mit direktem Blick aufs Meer verbindet alle 13 Seebäder miteinander. Eile bleibt hier außen vor: Gemächliches Tempo ist Trumpf auf den 67 Kilometern zwischen Frankreich und Holland.
Die Nähe zu Frankreich ist sofort zu spüren, sobald man an der Esplanade von De Panne aussteigt. Der familiäre Badeort mit seiner entspannten Atmosphäre liegt in einem weitläufigen Dünengebiet und hat den mit 400 Metern breitesten Strand der belgischen Nordsee. Tipp: Rund um De Panne führen ausgeschilderte Wanderwege in die Westhoek, die größte Dünenformation der belgischen Küste. Dieses Niemandsland zwischen Belgien und Frankreich wird aufgrund der weiten Sanddünen auch flämische Sahara genannt.

Die nostalgische Tramstation von De Haan stammt aus der Belle Epoque und erinnert an alte Filme und Ansichtskarten. Am 4. August dreht De Haan die Uhren um hundert Jahre zurück. Festgäste kommen mit der historischen Straßenbahn. Pärchen mit Hut und Federboa paradieren im Oldtimer auf den Straßen, und Radler in Knickerboxers pedalen stolz auf ihren Hochrädern. Die Altstadt gleicht einem riesigen Antikmarkt. Es wird gefeiert wie in New Orleans: Charleston, Dixieland und Jazz sind weithin hörbar. In den Kneipen und Cafehäusern erklingen sanfte Chansons, ruhige Boleros und Pianomusik.

Endstation der Küstenstraßenbahn ist Knokke - ein mondänes Seebad mit stilvollen Villen und elegantem Flair. Von hier aus sollten Naturliebhaber einen Abstecher ins Reservat Het Zwin machen. Die versandete Meeresbucht mit ihrer einzigartigen Salzwiese ist heute eine der wichtigsten Brutstätten für Störche in Europa. Familie Adebar hat auch auf manch einem Dach der umliegenden Häuser ihr Nest eingerichtet. Über 100 Vogelarten bietet der 150 Hektar große Naturpark einen Lebensraum. Gleich hinter dem Parkeingang befindet sich der ornithologische Garten, in dem die Vögel aus nächster Nähe betrachtet werden können.

Camilla Härtewig, www.xxl-news.de
Belgien
Burgen und Schlösser der Wallonie
[lesen]
Belgien
Die Welt der Biere
[lesen]

Diesen Beitrag drucken
Beitrag an einen Freund schicken


Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | twitter | Facebook